• facebook
  • youtube
  • rss
  • mail
6. Eisleber Boxnacht: Täger und Schlitte liefern sich Duell um die Krone im Deutschen Leichtgewicht

6. Eisleber Boxnacht: Täger und Schlitte liefern sich Duell um die Krone im Deutschen Leichtgewicht

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Armwrestling und Boxen passt das zusammen? „Wir finden es heraus!“, dachten sich vor einigen Monaten Timo Hoffmann und Matthias Schlitte. Der mehrfache nationale und internationale Schwergewichtschampion im Boxen und der VfL-Armwrestler hatten sich bei einer Benefiz-Veranstaltung in Sachsen-Anhalt kennengelernt. Bei einem Showkampf am Armwrestling-Tisch bekam Hoffmann Einblick in das Armringen. Der Mann, der als erster Boxer überhaupt mit Vitali Klitschko über die volle Distanz von 12 Runden ging, erkannte einige Parallelen zum Boxsport. In den folgenden Wochen glühten die Telefondrähte und es wurde viele Ideen sprichwörtlich in den Ring geworfen, wie Armwrestling und Boxen zusammen wachsen könnten. Am Samstag ist es nun so weit im Rahmen der 6. Eisleber Boxnacht findet erstmalig ein professioneller Armwrestling-Kampf in einem Boxring statt. Gleichzeitig ist es auch die Premiere dieser jungen Sportart in der Lutherstadt Eisleben. Beim Debut gibt es sofort einen Leckerbissen für das sportinteressierte Publikum. Es kommt zum Duell um die Krone im Deutschen Leichtgewicht. In einem Duell über 6-Runden treten EAF Europameister Fabian Täger und Nemeroff Worldcup Silbermedaillen-Gewinner Matthias Schlitte, um den Titel des „Champions of Saxony-Anhalt“ gegeneinander an. Das Duell hat eine besondere Brisanz, da beide Sportler Teamkollegen beim VfL Wolfsburg sind und sich gemeinsam auf die Weltmeisterschaft Anfang Oktober in Malaysia vorbereiten. Täger konnte in diesem Jahr bei der EAF EM in Bulgarien den Titel bis 60kg holen, Schlitte errang beim letzten Nemiroff Worldcup Silber im Limit unter 70kg. Somit kann kein klarer Favorit ausgemacht werden und der Ausgang ist völlig offen. „Die Chancen stehen 50 zu 50. Wir sind uns in den letzten Tagen ziemlich aus dem Weg gegangen und haben nicht zusammen trainiert. Es ist eine gewisse Anspannung zu spüren. Ich hoffe das mich das Heimpublikum zum Sieg schreit.“, so Schlitte, der ursprünglich aus Sachsen-Anhalt stammt. Das Match, welches am Samstag in der Lutherstadt Eisleben vor ausverkauftem Haus im Rahmen der 6. Eisleber Boxnacht stattfindet, dient auch als letzte Generalprobe vor der WAF WM Anfang Oktober in Malaysia.

Leave a reply