• facebook
  • youtube
  • rss
  • mail
WAF WM 2016: Schlitte festigt Position in der Weltspitze

WAF WM 2016: Schlitte festigt Position in der Weltspitze

k1024_unnamed

Die 38. WAF Armwrestling-WM ist Geschichte! Beim Weltchampionat traten über 1100 Teilnehmer aus 52 Nationen an, das deutsche Nationalteam war mit 13 Sportlern nach Osteuropa gereist, unter ihnen befanden sich auch ein Sportler aus der Börde.
Gekämpft wurde in der bulgarischen Armwrestlinghochburg Blagoevgrad.

Matthias Schlitte befand sich ebenfalls wieder im Kader nachdem er sich im April als deutscher Meister für das deutsche Nationalteam qualifiziert hatte.

Der Sachsen-Anhaltiner trat in der mit 35 Sportlern am stärksten besetzen Gewichtsklasse bis 70kg an.
Bereits in der ersten Runde traf Schlitte auf den ukrainischen Champion Mikael Novak und sicherte sich mit einem Sieg den Einzug in die zweite Runde. Hier verlor Schlitte in aussichtsreicher Position gegen den mehrfachen Weltmeister Sergej Yemolchik (Kasachstan) durch Fouls.
„Bereits beim ersten Sieg habe ich mich am Daumen verletzt und hatte etwas damit zu kämpfen. Gegen Yemolchik, der durch ein Freilos kampflos in Runde zwei einzog, hat nur ein halber Zentimeter zum Sieg gefehlt.“ so Schlitte über das frühzeitige Spitzenduell.
Eine weitere Niederlage hätte nun das Aus bedeutet. Um das Ausscheiden zu verhindern, musste der mehrfache deutsche Meister nun gegen den ukrainischen Starter Sergej Melnyk gewinnen. Der Deutsche zeigte, dass sich die 3-monatige Vorbereitung gelohnt hatte und schlug den körperlich überlegenen Osteuropäer.

Anschließend warf er den ägyptischen Champion aus dem Turnier und musste sich letztendlich dem armenischen Weltmeister Emil Armeshadyan geschlagen geben.
Somit blieb Schlitte der 10. Platz von 35 Teilnehmern.

„Matthias hat bei der WM wirklich toll gekämpft! Platz 10 bei so einer schwierigen Auslosung zu holen, sind wirklich eine grandiose Leistung.“, strahlte Coach Köppen nach der Verkündung der Ergebnisse.

Doch für eine Pause bleibt keine Zeit, schließlich stehen im Jahr 2016 noch zwei weitere Turniere auf dem Programm. Bereits am Samstag geht es für Schlitte wieder an den Armwrestling-Tisch. Dann wird er bei seinem „Heimspiel“ dem Over the Top-Turnier im Congresspark Wolfsburg an den Start gehen. Zuschauer sind herzlich willkommen, Karten gibt es an der Abendkasse für 10 €. Die Vorrunde startet um 13 uhr und die Finalrunde mit einem bunten Rahmenprogramm beginnt um 19 uhr.

1 MAKAROV, ARTUR – Russia
2 AMIRSHADYAN, EMIL – Armenia
3 YERMOLCHIK, SERGEY – Kazakhstan
4 ZIRAKASHVILI, IRAKLI – Georgia
5 DZITIEV, KHETAG – Russia
6 GOSPODINOV, VALENTIN – Bulgaria
7 PODGORSKI, MARIUSZ – Poland
8 TARASAITIS, MINDAUGAS – Lithuania
9 TSERETELI, NIKOLOZI – Georgia
10 SCHLITTE, MATTHIAS – Germany
11 GHEORGHITA, SILVIU – Italy
12 HANN, MICHAEL – United States
13 NEREUTA, RODION – Moldova
14 NOVAK, MYKHAYLO – Ukraine
15 SIMEONOV, BOZHIDAR – Bulgaria
16 SALAHELDIN, MOHAMED – Egypt
17 AKHMEDOV, ZAIR – Kazakhstan
18 IOVANESCU, ALIN – Romania
19 SCURATCOV, VASILII – Moldova
20 KOGL, DRAZEN – Croatia
21 OUESADA BERMUDEZ, MAXIMILIANO – Costa Rica
22 SINGH, AMARDEEP – India
23 SOGHOYAN, VAZGEN – United States
24 GREGORICKA, IVAN – Slovakia
25 GLOD, DOMINIK – Slovakia
26 MAZALKOV, ALEXANDER – Belarus
27 MELNYK, SERGIY – Ukraine
28 BOWLEY, JOHN – Australia
29 SENER TOLGA – Turkey
30 STAHLOFEN, PHILIPP – Germany
31 BARZSO, ALEX – Hungary
32 CAUKER, ALFRED – Australia
33 TOJIEV, ADKHAMJON – Uzbekistan
34 KAMEl, ALIN – India
35 SMITH, MATTHEW – Canada

Leave a reply