• facebook
  • youtube
  • rss
  • mail

„Galileo“: TV-Team begleitete Wolfsburger Armwrestling-Profi

In Südkorea, Japan und den USA war er schon im Fernsehen, jetzt hat‘s VfL-Armwrestling-Profi Matthias Schlitte auch ins deutsche Fernsehen geschafft. Am morgigen Dienstag wird in der Wissensshow „Galileo“ auf Pro7 ein Beitrag über den 24-Jährigen zu sehen sein.
Matthias Schlitte im Visier der TV-Kamera: Der VfL-Armwrestler ist morgen in der Wissenschaftssendung „Galileo“ auf Pro7 zu sehen.

Wenn Sie diesen Empfehlen-Button klicken und als Facebook-Nutzer eingeloggt sind, wird Ihre IP-Adresse an Facebook übermittelt. Lesen Sie mehr zum Thema Datenschutz bei Facebook.

Drei Tage lang hat das TV-Team den Sportler begleitet – vom Training bis zum „Over The Top“-Wettkampf in Wolfsburg. „Die Anspannung und der Druck waren mit einem TV-Team im Nacken schon größer“, sagt Schlitte, der schon mehrfach von Fernsehteams begleitet wurde und die Situation gut kennt.

Vor allem im asiatischen Raum sei er öfter gefilmt worden. „Umso mehr freue ich mich, jetzt auch endlich im deutschen Fernsehen Werbung für den Sport zu machen und neue Fans zu begeistern“, sagt der Profi.

Trotz des Drucks durch das begleitende Kamerateam hat der 24-Jährige den „Over The Top“-Wettkampf gewonnen. „Das war natürlich perfekt. Da hat alles gepasst!“

Die „Galileo“-Sendung wird am Dienstag ab 19.05 Uhr auf dem Sender Pro7 ausgestrahlt.

Klick aufs Bild für eine vollständige Darstellung


WAZ 14.11.2011

Leave a reply