• facebook
  • youtube
  • rss
  • mail

Almaty -3 Grad – das Gewicht stimmt

Hallo liebe Armwrestlingfreunde,

hier mal ein kleines Update von den VfL-Armwrestlern aus Kasachstan:

Von Berlin über den ultramodernen Airport von Kiew/Ukraine ging es durchgeschüttelt von den kräftigen asiatischen Winterstürmen nach Almaty/Kasachstan. Hungrig und ohne Schlaf erreichten die VfL-Armwrestler Marvin Frank, Fabian Täger, Jan Täger und Matthias Schlitte um 5 Uhr am Morgen die winterliche Metropole südlich des Tian-Schan-Gebirges. Nach einer abenteuerlichen Taxi-Fahrt ging es über die vereisten Straßen ins offizielle WM-Hotel. Doch an Schlaf und Frühstück war für die Kraftsportler noch nicht zu denken, schließlich stand noch das Wiegen um 8.10 Uhr Ortszeit auf der Agenda. Letztendlich erreichten sowohl Jan und Fabian Täger (beide bis -60kg) als auch Matthias Schlitte (-70kg) und Marvin Frank (-100kg) ihr Wettkampfgewicht und hatten jeweils sogar noch zwei bis drei Kilogramm Luft. Anschließend ging es dann noch in ein traditionell-kasachisches Restaurant um die verlorenen Energie-Reserven aufzufüllen.
Schließlich gehen die VfLer in den nächsten Tagen an den Armwrestlingtisch und stehen vor schwierigen Kämpfen.

1 Comment

  1. Kay Pi · 4. Dezember 2011 Reply

    Viel Erfolg! Ich drück die Daumen!

Leave a reply